Hochland-Rinder in Schottland

Europa

Urlaub auf dem Bauernhof in Großbritannien

Großbritannien überzeugt nicht nur mit seiner modernen Metropole London, sondern auch mit traumhaften Landschaften, märchenhaften Burgen und Schlössern und vielen weiteren aufregenden Städten. Jede Region der vier Landesteile hat ihre ganz eigenen Charakterzüge.

Container

Großbritannien: ein vielseitiges Königreich

Mit über 12.000km Küstenlänge ist die Insel nicht nur für ihre facettenreiche Landschaft im Landesinneren bekannt. Die Kreidefelsen von Dover, die sogenannten "White Cliffs", oder aber auch Brighton, das wohl mondänste Seebad Englands, bleiben einem jeden Reisenden unmittelbar im Gedächtnis. Bei einem Familienurlaub könnt Ihr ausgiebig shoppen, mystische Orte gemeinsam entdecken oder ausgiebige Spaziergänge über grüne Weiden unternehmen.

Reise durch Großbritannien

Die wichtigsten Daten und Fakten zu Großbritannien

Der volle offizielle Name lautet Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland. Das über 240.000km² große Staatsgebiet umfasst die Landesteile Wales, Schottland, Nordirland und England. Nordirland befindet sich mit der Irischen Republik auf einer separaten Insel. Großbritannien ist ein Inselstaat vor der Nordwestküste des europäischen Festlandes zwischen Nordsee, Atlantik, Ärmelkanal und der Irischen See. Zum Vereinigten Königreich gehören nunmehr auch kleine Inseln wie die Scilly-Inseln. In ganz Großbritannien leben etwa 66Mio Einwohner, wovon die Mehrheit mit knapp 50Mio Engländer sind. Hinzu kommen Waliser, Schotten, Nordiren und einige Minderheiten. Die offizielle Sprache ist Englisch. In den anderen Landesteilen werden auch die jeweilige Landessprache Walisisch, Irisch oder Gälisch sowie Dialekte gesprochen. Das Klima ist gemäßigt-maritim und der Golfstrom sorgt meist für angenehme milde Temperaturen. Jedoch muss ganzjährig mit Niederschlägen gerechnet werden. Die Temperaturen steigen selten weit über 20°C. Im Winter kann man in den Highlands in Schottland sogar Wintersport betreiben.

Von der Rinderzucht bis hin zum Fischfang: Landwirtschaft in Großbritannien

Die Bedeutung der Landwirtschaft im Vereinigten Königreich hat kontinuierlich abgenommen. Gerade einmal 2% der Bevölkerung sind in der Landwirtschaft tätig. Auf den ersten Blick spielt diese somit eine untergeordnete Rolle in der Wirtschaft. Dennoch wird trotz der geringen Zahl ein Großteil, in etwa 75% der konsumierten Nahrungsmittel, selbst erzeugt. Hauptsächlich werden auf der Insel Viehzucht mit Rindern und Schafen, Milchwirtschaft und Fischfang betrieben. Der Ackerbau beläuft sich weitestgehend auf Getreide (Weizen, Gerste und Hafer), Kartoffeln, Zuckerrüben und verschiedene Gemüsesorten. Güter wie unter anderem Butter, Zucker oder Kalbfleisch werden immer noch in größerer Menge importiert als selbst hergestellt. Die Landwirtschaft bedient sich dennoch vielerorts neuster Technologien und ist weitestgehend motorisiert. Im Vergleich zu anderen Ländern Europas liegt Großbritannien hierbei weit vorne. Dennoch reicht der landwirtschaftliche Ertrag nicht aus, um die Bevölkerung zu ernähren. Daher müssen viele Produkte importiert werden, um die Versorgung zu gewährleisten.

Geografische Einteilungen in der Landwirtschaft

Der größte Anteil der Ackerböden für den Getreideanbau befindet sich in den östlichen Regionen der Insel, im östlichen Mittelengland und Schottland. Man bedient sich neuster Technologie, um den bestmöglichen Ertrag zu erwirtschaften. Die gewonnene Gerste wird beispielsweise für die Herstellung von Bier oder auch Whisky, für die Fütterung der Tiere, aber auch für die Nahrung der Bevölkerung genutzt. Sie wird zudem auch auf den Orkney- und Shetland-Inseln vor Schottland angebaut. Ebenso werden die günstigen Bedingungen in den östlichen Regionen für den Anbau von Weizen genutzt. Aber auch der Kartoffelanbau und der hochmechanisierte Zuckerrübenanbau finden hauptsächlich im östlichen Ackerland statt. Viele Kartoffeln stammen zudem auch aus den Anbaugebieten Nordirlands.

Obst und Gemüse hingegen werden größtenteils in den wärmeren südlichen Grafschaften angebaut. Hier reifen sie am besten. Insbesondere die Region um das südöstliche Kent stellt ein bedeutendes Gebiet des Gartenbaus dar und wird sogar als „Garten Englands" bezeichnet. Einer der wichtigsten Indikatoren ist die Dauer der Sonneneinstrahlung. Die gringste Sonnendauer gibt es in den nördlichen Berglandgebieten, beispielsweise in den nordschottischen Highlands. Hingegen weist England die höchsten Sonnenscheinwerte auf. Von Bedeutung ist demnach auch die Wechselwirkung mit der jährlichen Niederschlagsmenge. Hier ragen erneut die nordwestschottischen Highlands und die nordwalisischen Bergregionen stark heraus. Die der Bergregion entgegen gelegenen Regenschattenseiten wie der Osten und Süden der Insel sind somit bestens geeignet für den Obst- und Gemüseanbau. Auch die wärmeren und milderen Temperaturen im Süden begünstigen die Ernte.

Etwa 60% der landwirtschaftlichen Betriebe beschäftigen sich mit der Viehzucht und der Milchwirtschaft. Die Farmen sind weitestgehend in feuchteren westlichen Gebieten zu finden. In Wales beispielsweise werden aufgrund bester Bedingungen das ganze Jahr über mehr Schafe gezüchtet als in jeder anderen Region in Europa. Durch lange Regenperioden, die angrenzenden Seen und die umliegenden Berge und Täler ist der Boden reich an wertvollen Mineralien. Die Wiesen sind demnach saftig und nährreich. In keinem anderen Land ist das Lammfleisch so bedeutend wie in Wales. Insbesondere das Walisische Lamm ist weit über die Grenzen hinaus bekannt. Vor allem in den schottischen Lowlands machen die Rinder- und Schafzucht sowie die Milch- und Wollproduktion den größten Teil der Landwirtschaft aus.

Fischerei ist in Großbritannien Tradition

Die Fischerei ist ein wichtiger Bestandteil der Landwirtschaft. Die Fischereiwirtschaft konzentriert sich vor allem an der Südwest- und Ostküste. Ein Großteil des Fischfangs kommt direkt aus Schottland. Hier ist der Fischfang von besonders kultureller und wirtschaftlicher Bedeutung. Die Gewässer rund um Schottland zählen zu den fischreichsten Gewässern Europas. Das wohl wichtigste und bekannteste Produkt ist der schottische Farmlachs. Hiermit wird auch ein großer Teil des Exports betrieben. Wirtschaftlich wichtig sind auch die Lagustinen, die hauptsächlich von der schottischen Fischerei gefangen werden. Aber nicht nur der Fischfang selbst, sondern vor allem die Fischverarbeitung ist bedeutend für die Wirtschaft Großbritanniens. Denn genau dieser Sektor schafft viele Arbeitsplätze. Hierbei unterscheidet man die zwei Bereiche Filettieren und Einfrieren von frischem Fisch und die Weiterverarbeitung zu abgepackten Fischprodukten.

Vermehrter Weinanbau auf der Insel

Verschiedene Biersorten aus Großbritannien sind weit über die Grenze hinaus bekannt. Das irische Guiness oder das englische Ale sind nicht nur auf der Insel beliebt. Aber die Einwohner brauen nicht nur die unterschiedlichsten Biere, sondern pflanzen auch immer mehr Weinreben an. Die Weinanbaugebiete in Großbritannien werden mit den Jahren immer größer, was unter anderem mit dem sich ändernden Klima zusammenhängt. Aufgrund der benötigten Klimabedingungen werden die Reben hauptsächlich im Süden des Landes angepflanzt. Das durch den Golfstrom milde Klima im Süden begünstigt den Weinanbau, denn die Früchte benötigen ausreichend Wärme. Je wärmer die Sommer somit werden, desto besser reifen die Trauben für die Weinlese. Auch wenn Großbritannien nicht die bekannteste Winzernation ist, sind die Ergebnisse doch ausgezeichnet. Bei Weinkennern sind die Weine aus dem Vereinigten Königreich schon lange beliebt. In den letzten Jahren hat sich die Anzahl der hergestellten Weinflaschen bereits in etwa verdreifacht.

Orte und Sehenswürdigkeiten

Die pulsierende Metropole London

Ob Sightseeing mit dem Doppeldeckerbus oder ein Spaziergang durch die altertümlichen Gassen: London kann man vielseitig entdecken! Du kannst einen Drink in einer der hippen Bars genießen, ein Konzert besuchen oder entlang der unzähligen Sehenswürdigkeiten Londons wie dem Big Ben spazieren. Die Mischung aus Tradition und Morderne lässt sich beinahe an jeder Straßenecke bewundern. Alte ursprüngliche Häuserfassaden gepaart mit neuen trendigen Läden zeichnen die moderne Metropole aus. Die Stadt an der Themse begeistert viele Reisende auch hinsichtlich ihrer Vielfalt an Shopping- und Ausgehmöglichkeiten. Egal ob Kunst, Kultur oder Abenteuer — London überlässt Dir die Wahl!

London Sehenswürdigkeiten

Cornwall: auf den Spuren von ''Rosamunde Pilcher''

Die Grafschaft Cornwall liegt im Südwesten der Britischen Insel. Sie bildet eine Halbinsel, auf der sich atemberaubende kontrastreiche Landschaften widerspiegeln. Hier findet man nicht nur wunderschöne Gärten und idyllische Küstenabschnitte, sondern auch kilometerlange Sandstrände. Das milde, wenn auch teils regnerische Klima im Süden Englands lockt jedes Jahr Urlauber an die Küsten. Nicht verpassen solltest Du St. Ives, ein farbenfrohes Fischerdorf mit kleinen Gassen direkt am Meer. Aber nicht nur St. Ives, sondern auch weitere Orte wie die Landzunge Lands End glänzten bereits als Filmkulissen. Dort wurden z.B. zahlreiche Szenen aus den bekannten ''Rosamunde Pilcher'' Romanverfilmungen gedreht. Entdecke die magische Schönheit Cornwalls!

Schottland: Land der Dudelsäcke, des Whiskys und der Highlands

Das schottische Nationalgetränk Whiskey ist in der Region unumgänglich und weltweit berühmt. Aber Schottland steht nicht nur für seine Whisky-Destillerien. Gerade Familien mit Kindern fühlen sich hier besonders wohl. Grüne Wiesen zum Herumtoben und spannende Burgen zum Entdecken bieten ein besonderes Urlaubserlebnis für die ganze Familie. Doch was wäre Schottland ohne die Highlands und den Mythos um Loch Ness? Erlebe bei einer Rundreise die wunderschöne wilde Küste der Highlands, spiegelglatte nebelumwobene Seen und herausragende Berggürtel. Natürlich darf ein Trip in die schottische Hauptstadt Edinburgh nicht fehlen. Die mittelalterliche Altstadt versprüht ebenso den besonderen Charme Schottlands wie ein Besuch der spektakulären Festung Edinburgh Castle.

Wales: zwischen Altertum und Moderne

Wales, das kleinste Land im Vereinigten Königreich, bietet für Aktivurlauber, Naturliebhaber, Geschichtsinteressierte oder Individualisten die besten Voraussetzungen. Schroffe Berg- und malerische Seenlandschaften sowie weitläufige Wiesen zeichnen das Bild der walisischen Nationalparks. Das zum Weltkulturerbe der UNESCO gehörige Caernarfon Castle ist sicherlich die beeindruckendste Burg des Landes. Die meisterhafte Architektur der mittelalterlichen Festung demonstriert noch heute die Macht aus der Vergangenheit. Ein Besuch der Innenstadt Cardiffs ist ebenso lohnenswert wie die Besichtigung des Cardiff Castle. Ein erfrischendes kühles Bier in einem typischen Pub an der Cardiff Bay genießen: So schmeckt Urlaub in Wales!

Caernarfon Castle
Caernarfon Castle

Nordirland : dramatische Küsten und fantastische Landschaften

Nordirland besticht landschaftlich durch seine dramatischen Küstenabschnitte, saftig-grüne Berge und geschwungene Felder. Auch hier sind Filmemacher bereits fündig geworden. Fans der bekannten Serie "Game of Thrones" kommen gerne auf die Insel, um die Filmkulissen selbst zu entdecken. Wanderer und Kletterer hingegen kommen in den Bergregionen voll auf Ihre Kosten. Von den Mourne Mountains hat man einen atemberaubenden Blick über die Schönheit Nordirlands. Die Causeway Coastal Route von der Hauptstadt Belfast bis nach Londonderry gilt als eine der schönsten Küstenstraßen der Welt. Schroffe Felsplateaus, Hügellandschaften und Burgruinen wechseln sich hier ab. Spektakuläre Brücken wie die Hängebrücke von Carrick-a-Rede bieten einen dramatischen Anblick.

Tourismusangebote für Deinen Trip nach Großbritannien

Großbritannien ist kein klassisches Ziel für einen pauschalen Badeurlaub. Die Angebote sind besonders für Individualtouristen geeignet. Du kannst hier einen perfekten Kulturaufenthalt erleben, einen Städtetrip unternehmen oder mit der ganzen Familie auf einer Rundreise die Schlösser- und Burgenwelt Großbritanniens entdecken. Die Infrastruktur ist besonders für eine Reise mit dem Auto perfekt ausgelegt. Über den Eurotunnel oder mit der Fähre ist Großbritannien gut mit dem eigenen Fahrzeug zu erreichen. Solltest du mit dem Flugzeug anreisen, stehen bei der Ankunft unterschiedliche Mietwagenfirmen zur Verfügung. Zu beachten ist nur, dass in ganz Großbritannien Linksverkehr herrscht.

Beliebte Ziele rund um die Inselwelt

Wer Ruhe und Gediegenheit sucht, findet diese vor allem in den Weiten der schottischen Highlands. Hier kannst Du noch die unberührte Natur genießen und auf den Spuren des Seeungeheuers "Nessie" wandeln.

In Wales fühlst Du Dich wie ein Entdecker. Es ist der Landesteil mit dem geringsten touristischen Aufkommen. Auf der Flaniermeile Cardiffs und in den Hügeln der beinahe unberührten Natur kommt man sich vor, als habe man als Reisender Neuland entdeckt — hier kannst du Dich richtig entspannen!

Wer an Großbritannien denkt, denkt vermutlich mitunter zuerst an England. Das pulsierende London, die wunderschönen Küstenabschnitte Cornwalls und Sehenswürdigkeiten wie Stonehenge locken jedes Jahr viele Urlauber an. England ist für jeden Urlaubstyp eine Reise wert. Von Badespaß über Kulturbesuch bis hin zum Naturerlebnis ist alles möglich.

Atemberaubende Küstenstraßen wie der Giants Causeway, beeindruckende Landschaften, verbotene Wälder und Gletschertäler beeindrucken jeden Nordirlandbesucher. Bei einem Besuch auf dem Golfplatz oder einem Spaziergang durch die bunte Hauptstadt Belfast wird es Dir garantiert nicht langweilig.

Fazit
Die Insel Großbritannien bietet mit ihren aufregenden Landesteilen Wales, Schottland, Nordirland und England die unterschiedlichsten und spannendsten Facetten.
Container

Tourist-Information

Visitbritain
1 Regent Street 
SW1Y 4XT London
Großbritannien
Tel: (+44) - 208846-9000 

Homepage: www.visitbritain.com

Bauernhofurlaub

ERLEBEN

Wo willst Du übernachten?
Wann willst Du an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
  • Hochwertige klassifizierte Bauernhöfe
  • Nur noch 1 Minute bis zu Deinem Traum-Bauernhof
  • Stallgeruch inklusive

Hast Du Fragen?

Wir beraten Dich gerne kostenlos!
+49 8362 9303622
service@bauernhofurlaub.de

Anfragen an alle Ferienhöfe einer bestimmten Region.

Urlaubsbörse